Blaues Gänseblümchen

blaues gaensebluemchen

Das Blaue Gänseblümchen (Brachyscome iberidifolia) stammt aus Australien und ist mit unserem heimischen Gänseblümchen entfernt verwandt. Es ist nicht winterhart und kann einjährig im Beet oder mehrjährig als Balkonpflanze oder im Kübel kultiviert werden.

Das die Lebensdauer einer Blüte abgelaufen ist, kann man an den sich einrollenden Blütenblättern erkennen.

Hyazinthe

Bei diesem Knubbel handelt es sich um die Samenkapsel einer Hyazinthe (Hyacinthus orientalis).

Die Geranie (Geranium)

Meine weiße Geranie begleitet mich seit ein paar Jahren, sie mögen einen sonnigen Standort und blühen von Mai bis in den Herbst. Über Winter stelle ich sie in einen hellen, kühlen Raum. Die Geranie gehört zur Gattung der Storchschnabelgewächse.

Schlüsselblume

schluesselblume

Die Schlüsselblume (Primula veris) ist eine Verwandte der beliebten Gartenprimel. Die auch bei uns heimische Pflanze ist in Wiesen und lichten Wäldern zu finden.

Schachbrettblume

schachbrettblume

Sichtlich wohl zu fühlen, scheint sich die kleine Spinne auf den reifenden Samenständen einer Schachbrettblume (Fritillaria). Um welche Art Spinnentierchen es sich hier handelt, kann ich leider nicht sagen.

Becherprimel

becherprimel

Bei der Becherprimel (Primula obconica) handelt es sich um eine aus Asien stammende Verwandte der Gartenprimel (P. acaulis). Sie ist nicht winterhart und eignet sich für die ganzjährige Kultur im Zimmer. Wo sie, wenn die Bedingungen stimmen, bis in den Herbst hinein blühen kann.

Der Löwenzahn (Taraxacum) – Die Pusteblume

Die Pusteblume erinnert mich nun wirklich stark an meine Kindheit. Mit der Oma bei meditativen Spaziergängen Pusteblumen – blasend durch die Natur hüpfen. War das schön.

Die Pusteblume gehört zur Familie der Korbblütler.

Ziertabak

Bei diesem schlaffen, einem Fensterleder ähnlichen Gebilde, handelt es sich um die vergehende Blüte eines Ziertabak (Nicotiana). Ob die Pflanze sich auch für die Tabakgewinnung eignet, kann ich leider nicht sagen.