Hyazinthe (Hyacinthus orientalis)

Noch ganz gut vorzeigbar sind die verblühten Reste dieser gefüllten Hyazinthe (Hyacinthus orientalis). Da hat aber das gute Licht beim Knippsen etwas nachgeholfen …

Jakobslilie

Die mit der Amaryllis verwandte Jakobslilie (Sprekelia) ist selbstfertil. D. h., man kann sie mit sich selbst befruchten. In der Regel passiert das aber von ganz alleine, ein Windhauch genügt, der etwas Pollen auf den Stempel trägt.

Die Sprekelia ist leider recht selten im Handel zu finden. Vielleicht liegt das daran, daß sie relativ schnell verblüht. Verlängern kann man ihre Blütezeit, indem man sie etwas kühler platziert.

Tulpe

Kein Wunder, daß Tulpen (Tulipa) so populär sind, denn ihre Blüten beeindrucken auch noch im Stadium des Vergehens.

Von den zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae) zählenden Zwiebelgewächsen sind beinahe unendlich viele Zuchtformen zu erhalten, die in 15 Sortengruppen unterteilt sind.