Artischocke (Cynara cardunculus)

artischocke

Nicht wirklich zur Blühreife gebracht, hat es diese Artischocke (Cynara cardunculus). Denn ihre Knospen wurden von Väterchen Frost dahingerafft. Nicht mal mehr auf die Klimaerwärmung kann man sich verlassen …

Schiefteller (Achimenes)

achimenes verblueht

Achimenes ist eine Gattung aus der Familie der Gesneriengewächse (Gesneriaceae). Ihre Mitglieder werden als Schiefteller bezeichnet. Im Gegensatz zu ihren populären Verwandten, den Usambaraveilchen, ziehen sie aber während des Winters ihre Blätter und Triebe ein.

Schiefteller sind in vielen Blütenfarben zu erhalten. Sie eignen sich für die Kultur im Zimmer oder auf dem halbschattigen Balkon.

Japanrose (Eustoma grandiflorum)

eustoma grandiflorum

Eustoma grandiflorum ist unter der Bezeichnung Japanrose im Handel sowohl getopft, als auch als Schnittblume zu erhalten. An beiden Versionen hat man in der Regel nur kurz Freude, denn es handelt sich hier um ein extrem zickiges Enziangewächs.

Die in vielen Farben zu erhaltende Pflanze mag es weder zu feucht, noch zu trocken, sonnig aber nicht zu sonnig und warm aber nicht …

Speerblatt (Anubias)

anubias

Die Speerblätter (Anubias) zählen zu den Aronstabgewächsen. Typisch für die Mitglieder dieser Familie sind die kleinen, auf einem Kolben sitzenden Blüten. Eingerahmt werden sie von einem Hochblatt (Spatha).

Auf den Blüten dieses Speerblatts „blüht“ aber nur noch der Schimmel …

Indischer Lotus (Nelumbo nucifera)

lotusnüsse

Die Überschrift lässt es erahnen, auf dem Foto oben sind keine Pistazzien zu sehen, sondern Lotusnüsse, die Samen des Indischen Lotus (Nelumbo nucifera).

Die Schalen werden in der chinesischen Küche für die Herstellung von Süßspeisen verwendet. Dafür muss man sie zuvor einweichen und anschließend die Keime entfernen.