Fetthenne

Die hängend wachsenden Fetthennen (hier: Sedum sieboldii) eignen sich sehr gut für die Kultur in Blumenampeln. Die vertrockneten Triebe kann man im Herbst oder Frühjahr zurückschneiden.

Die Hyazinthe – Hyacinthus

Die Hyazinthe ist ein Zwiebelgewächs, hat schmale Blätter und eine aufrecht stehende Blütenschaft mit herrlich duftenden Blüten.

Ritterstern – Amaryllis

Der Ritterstern oder auch Amaryllis verfolgt mich seit Wochen. Die Blüte begegnet mir bei allen Freunden und ich habe die Gelegenheit, sie sowohl in ihrer vollen Pracht als auch während des Verblühens fotografisch zu beobachten. Die Schönheit vergeht nicht wirklich.

Alpenveilchen

Das Alpenveilchen (Cyclamen) zählt zu den populären Zimmerpflanzen. Selbst im Discounter bekommt man es vom Herbst bis in das Frühjahr hinterhergeworfen.

Nach der Blüte kann es passieren, daß sich die Blütenstängel in Richtung Erde kringeln. So soll der Samen landen, wo er hingehört. Das machen aber nicht alle Arten, bzw. nicht alle Pflanzen einer Art.

Calla

Die Mitglieder der Gattung Zantedeschia sind umgangssprachlich als Calla bekannt und mit den Gewächsen aus der gleichnamigen Gattung verwandt. Für die Kultur im Zimmer oder als Kübelpflanze werden 2 Arten genutzt: die oben abgebildtete Zantedeschia aethiopica und Z. elliottiana.

Jakobslilie

Die mit der Amaryllis verwandte Jakobslilie (Sprekelia) ist selbstfertil. D. h., man kann sie mit sich selbst befruchten. In der Regel passiert das aber von ganz alleine, ein Windhauch genügt, der etwas Pollen auf den Stempel trägt.

Die Sprekelia ist leider recht selten im Handel zu finden. Vielleicht liegt das daran, daß sie relativ schnell verblüht. Verlängern kann man ihre Blütezeit, indem man sie etwas kühler platziert.

Christrose

Nur sehr wenig morbiden Charme während des Abblühens bietet die Christrose (Helleborus). Man sieht es dem beliebten Winterblüher nämlich nicht an, daß er bereits verblüht ist.

Blumenampel

Keine Ahnung, welche Pflanze in dieser schicken Blumenampel so vor sich hin darbt …

Tulpe

Kein Wunder, daß Tulpen (Tulipa) so populär sind, denn ihre Blüten beeindrucken auch noch im Stadium des Vergehens.

Von den zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae) zählenden Zwiebelgewächsen sind beinahe unendlich viele Zuchtformen zu erhalten, die in 15 Sortengruppen unterteilt sind.